Entrümpeln, aufräumen, ordnen – der Drei-Schritte-Plan für mehr Ordnung

Unordnung und alles, was diese begünstigt, wie Angefangenes oder Unfertiges, Schlecht- beziehungsweise Unorganisiertes oder einfach zu viel von allem, belastet, erschwert die notwendigen Reinigungsarbeiten und sorgt dafür, dass man laufend nach etwas suchen muss. Ob nun bewusst oder unbewusst, ständig schwirrt im Hinterkopf die Unordnung herum und lastet schwer auf Gemüt und Schultern und nicht selten verhindert dieser Umstand, dass man unbeschwert leben kann. Sich nicht trennen zu können, zu horten, der Unordnung freien Lauf zu lassen, macht antriebslos und müde und lässt keinen Raum für Neues oder die Zukunft. Anstatt sich der Unordnung zu stellen und diese einfach zu beseitigen, wird das aufgeschoben oder Kompromisse geschlossen, deren Aushandlung wahrscheinlich mehr Zeit in Anspruch genommen hat, als die eigentliche Aufgabe hätte.

Schritt für Schritt zum Ordnungsglück
einzmedia / pixelio.de

Schritt für Schritt zum „Ordnungsglück“

Schritt Nummer eins – Entrümpeln, weg mit den Altlasten und dem Gerümpel

An jedem Gegenstand heften irgendwelche Erinnerungen und oft sind es nicht nur gute. Diese negativ behafteten Altlasten werden immer die Atmosphäre und Ihre Gedanken vergiften. Warum sich also nicht davon trennen, einen Schlussstrich ziehen und endlich befreien? Tipp: Alles, was auf dem Müll landen soll, in Abfallsäcken sammeln und umgehend entsorgen.

Gerümpel sammelt sich schneller an, als man denkt. Kaum hat man alle Elektroschrottleichen aus dem Keller entfernt, geht der Wasserkocher, der die Garantie gerade so überlebt hat, kaputt. Unter Gerümpel ist daher alles Funktionsunfähige und anderweit unbrauchbar Gewordene, was trotz größter emotionaler Bindung eher Ihrer Gesundheit oder der Bausubstanz Ihres Zuhauses schadet und nicht ohne unerheblichen Zeit- und Kostenaufwand oder sogar gar nicht wieder instand gesetzt werden kann, zu verstehen. Defekte Geräte oder so Kaputtgegangenes, dass davon ein Verletzungsrisiko ausgeht, sollten fachgerecht entsorgt werden. Diese Dinge nehmen nur unnötig viel Platz weg und sind auch in Gedanken stets präsent. So schwer es auch fällt, es muss weg. Aber dennoch dürfen Sie ruhigen Gewissens Erinnerungsstücke und persönliche Schätze behalten. Denn all Ihre Besitztümer sind ein Teil Ihrer Lebensgeschichte.

Schritt Nummer zwei – Aufräumen, Wegbereiter der Ordnung

Aufräumen ist ein eher universeller Begriff. Während Sie entrümpeln, räumen Sie schon auf. Denn sich von überflüssig gewordenen Dingen (rechtzeitig) zu trennen, ist lediglich ein Teil der umfassenden gründlichen Reinigung. Wenn Sie ordnen, räumen Sie auf. Aufräumen ist also die Tätigkeit, die Sie auf den direkten Weg zur Ordnung bringt und durch kontinuierliches Wiederholen erhält.

Während des zweiten Schrittes wird sicherlich vieles wieder ans Tageslicht kommen, was schon längst in Vergessenheit geraten ist. Niemand hat etwas dagegen, wenn Sie dann einen Moment innehalten und sich der Erinnerung hingeben, aber verlieren Sie Ihr Ziel nicht aus den Augen. Überlegen Sie, wovon Sie sich ohne schlechtes Gewissen trennen können, was Sie tatsächlich benötigen und benutzen.

Aufräumen umfasst demnach das Aussortieren, Entsorgen, eventuell Verschenken, Spenden oder Verkaufen, Aufbewahren und Einlagern, Reinigen aller Oberflächen und Gegenstände, auch derer, die beim täglichen beziehungsweise wöchentlichen Saubermachen nicht erfasst werden, und das Ordnen und Sortieren.

Shoppingtipps
Ausgewähltes Angebot von Wellindal.de – Haus, Garten, und Do It Yourself Ausgewähltes Angebot von Wenko – Die bessere Idee
Strickkörbe - Stauraum und Ordnungshelfer
Körbe
aus Polypropylengarn, in Grobstrickoptik, 3er-Set, unterschiedliche Formate, für Kleidung, Kosmetik, Spielzeug, Schreibwaren und vieles mehr, schafft schnell Ordnung und verhindert, dass etwas herumliegt, so erhält jedes Ding einen festen Platz
22,95 Euro
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zum Shop
Ordnungskorb für den gesamten Haushalt
Aufbewahrungskorb „Adria“
aus 100 Prozent Polypropylen-Geflecht in Schwarz, mit zwei Grifföffnungen, im gesamten Haushalt als praktische Ordnungskiste und Aufbewahrungskiste einsetzbar, zum Organisieren von Schränken, auch im Regal dekorativ
BxHxT 30 x 15 x 20 Zentimeter
8,99 Euro
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zum Shop
Ausgewähltes Angebot von XXXLutz Ausgewähltes Angebot von Wellindal.de – Haus, Garten, und Do It Yourself
Rollenbox
PAIDI Rollbox „Fiona“
aus MDF mit Dekorfolie in Kreideweiß und zusätzlicher Melaminharzbeschichtung, mit Griffmulde, rollbar, vier stabile, leichtgängige Rollen, Ordnungshelfer beim Aufräumen und praktischer Stauraum zum Aufbewahren im Keller oder auf dem Dachboden, auch als Spielzeugkiste im Kinderzimmer
Lieferung erfolgt zerlegt
BxHxT 65 x 40 x 47 Zentimeter
116,82 Euro
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zum Shop
Aufbewahrungsbox mit Rädern als praktische Aufräumhilfe
Decoración Vintage Rollbare Kiste
aus Altholz, mit zwei Grifflächern und beschreibbarer Schiefertafel, vier Räder, praktisch für jede Aufräumaktion, zum Sortieren, Transportieren und Aufbewahren
BxHxT 41,5 x 35 x 31 Zentimeter
21,45 Euro
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zum Shop
Ausgewählte Angebote von Wellindal.de – Haus, Garten, und Do It Yourself
Ordnungsbox aus Vlies
Wenko Aufbewahrungsbox
aus atmungsaktivem Vliesgewebe, bei Nichtgebrauch platzsparend zusammenfaltbar, mit Klappdeckel, Beschriftungsfeld und Griffschlaufe, ideal für die staubfreie Aufbewahrung von Textilien, Zeitschriften und anderen Dingen aus Stoff und Papier
Lieferumfang eine Box, Lieferung erfolgt ohne Deko
BxHxT circa 45 x 20 x 33 Zentimeter
5,24 Euro
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zum Shop
Vielseitige Mehrzweckkiste für den gesamten Haushalt
Tatay Mehrzweckbox
aus Kunststoff, transparenter Behälter, Deckel mit Verschluss in Blau, 4,5 Liter Volumen, vielseitig zum Verstauen von Dingen im gesamten Haushalt, im Büro und in der Werkstatt
BxHxT circa 30 x 12,5 x 19,5 Zentimeter
6,29 Euro
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zum Shop

Schritt Nummer drei – Ordnen, auf der Zielgeraden zum „Ordnungsglück“

Wo wir schon beim dritten Schritt sind, dem Ordnen. Beim Ordnen wird grob gesprochen jedem Gegenstand ein fester Platz zugewiesen. Zum Ordnen gehört ebenso das Organisieren des Haushalts. Denn jeder Gegenstand wird seinem Zweck entsprechend einem Raum oder einem Lagerplatz zugeordnet, wobei Arbeitsabläufe beachtet und andere individuelle Gesichtspunkte berücksichtigt werden.

zurück                                                                                                                                           weiter

  1. So kehrt wieder Ordnung in Ihr Zuhause ein
  2. Aufräumen, aber warum? – Keine Aufräumaktion ohne Ziel!
  3. Startklar für die Aufräumaktion
  4. Entrümpeln, aufräumen, ordnen – der Drei-Schritte-Plan für mehr Ordnung
  5. Jetzt wird aufgeräumt – aber wo beginnen?
  6. Ordnung halten – Aufräumen als Routineaufgabe
  1. Problemzone Kleiderschrank – aufräumen für mehr Übersicht
  2. Den Kleiderschrank aufräumen Schritt für Schritt
  3. Jetzt steht der Kleiderschrank im Mittelpunkt
  4. Startbereit für die Kleider-Ordnung im Kleiderschrank?
  5. Kleidung nach der 4-Korb-Methode aussortieren
  6. Tipps & Tricks für die 4-Korb-Methode
  7. Jetzt kommt Ordnung in den Kleiderschrank

Bücher zum Thema