Lattenroste & Matratzen

Während des Schlafens erholen wir uns vom letzten Tag und regenerieren sich unsere Kräfte. Wenn wir morgens aufwachen und aufstehen, sollten wir uns frisch, ausgeruht und voller Tatendrang fühlen. Damit wir einen gesunden Schlaf erhalten, ist nicht nur die Schlafumgebung entscheidend, sondern vor allem auch die Qualität von Lattenrost und Matratze. Nur, wenn Lattenrost und Matratze optimal auf das persönliche Schlafverhalten und die individuellen Vorlieben abgestimmt sind, entlasten diese Muskulatur und Wirbelsäule während der Nachtruhe und ist ein erholsamer Schlaf erst möglich. Dabei sind die Federungseigenschaften von Lattenrost und Matratze, die für eine bestmögliche Unterstützung der natürlichen Körperbewegungen unerlässlich sind, entscheidend.

Gut schlafen

Lattenroste für jeden Bedarf

Der Lattenrost ist das Gestell, auf dem die Matratze aufgelegt wird. Lattenroste mit Birken- oder Buchenholzlamellen, die über dem Rahmen lagern, sind mit ihren ausgezeichneten Federungseigenschaften besonders gut geeignet. Hochwertige Lattenroste verfügen zudem über nicht allzu breite Lamellen, was ein gutes Mikroklima und den Feuchtigkeitstransport fördert. Je nach Schlafvorliebe sind die Lamellen mit einem Textilband verbunden oder auf Kautschukkappen gelagert. Letztere besitzen die bessere Federungswirkung, stützen sanft Wirbelsäule und Nacken, lassen sich vielfach verstellen und im Kopf- und/oder Fußbereich in mehreren Stufen erhöhen. Noch mehr Komfort bieten Lattenroste mit Teilfederung in mehreren Härtezonen. Dank der Härteregulation lässt sich der Lattenrost an das Körpergewicht und die Körperform anpassen sowie bestimmte Bereiche, wie die Schultern, separat entlasten, womit der Schlafkomfort zusätzlich erhöht wird. Lattenroste mit vielen Lamellen und einer Mittelzonenverstärkung sind äußerst belastbar und am anpassungsfähigsten, da sich das Körpergewicht so noch besser auf der gesamten Fläche verteilt. Elektrisch verstellbare Lattenroste hingegen können flexibel auf die Schlafposition eingestellt werden. Und Lattenroste für Stauraumbetten machen den Stauraum im Bettkasten zugänglich.

Matratzen – zum Träumen schön
Klapp-, Falt-, Koffer- und Rollpackmatratzen
Klapp- , Falt- und Koffermatratzen sind eine bequeme und flexible Matratzenlösung, da sich diese platzsparend zusammenfalten lassen und multifunktional einsetzbar sind. So bietet die Klappmatratze hohen Schlafkomfort für wenig Geld. Ihre Vielseitigkeit macht die Faltmatratze zum schnell aufgebauten Gästebett, aber auch als Reisebett ist die Koffermatratze unverzichtbar. Dank der mehrstufigen Faltung lässt sich die Faltmatratze zum Sitzmöbel umfunktionieren oder als weiche Spielunterlage für Kinder nutzen.Die Rollmatratze wird kompakt zusammengerollt zu Ihnen nach Hause geliefert. So lässt sich die Rollmatratze leicht transportieren. Die Rollmatratze besticht außerdem durch ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis, ein geringes Eigengewicht und gute Liegeeigenschaften.
Latexmatratzen
Der Kern der Latexmatratze besteht aus Naturkautschuk oder synthetischem Latex, was für die hohe Punktelastizität der Latexmatratze verantwortlich ist, die jede Schlafbewegung abfedert und den Körper in jeder Schlafposition optimal stützt. Latexmatratzen aus Stiftlatex sind zudem für verstellbare Lattenroste geeignet.
Schaumstoff- und Kaltschaummatratzen
Bei den Schaumstoffmatratzen unterscheiden sich Blockschaummatratzen und 7-Zonen-Kaltschaummatratzen. Letztere besitzen einen Kern, der in sieben unterschiedlich stark stützenden Bereichen den verschiedenen Körperregionen optimal angepasst ist, was bei Rückenschmerzen und Verspannungen als angenehm empfunden wird. Für eine noch genauere Abstimmung auf die eigenen Bedürfnisse sind die punktelastischen und formstabilen Kaltschaummatratzen in zwei Härtegraden erhältlich. Tipp: Achten Sie auf das Raumgewicht der Kaltschaummatratze, je höher dieses ist, desto komfortabler ist die Matratze.
Taschenfederkernmatratzen
Bei der Taschenfederkernmatratze sind im Kern unterschiedlich große, frei bewegliche Federn in Vlies- oder Stofftaschen angeordnet. Die Federn besitzen eine hohe Elastizität und passen sich jederzeit perfekt dem Körper und den Schlafbewegungen an. Der Liegekomfort der Taschenfederkernmatratze wird daher als besonders angenehm und weich empfunden.
Viscoschaummatratzen
Die Viscoschaummatratze ist die ergonomischste Matratze und bietet druckentlastende Liegeeigenschaften. Denn auf Druck und Wärme passt sich die Viscoschaummatratze genau dem Körper an, was bei Rückenleiden und Bandscheibenproblemen als angenehm empfunden wird. Aufgrund der guten Liegeeigenschaften ist die Viscoschaummatratze sowohl für Rückenschläfer als auch für Bauch- und Seitenschläfer geeignet. Viscoschaummatratzen mit Lüftungskanälen sorgen für eine gute Luftzirkulation, was Schwitzen verhindert. In Kombination mit Kaltschaum wird das Mikroklima optimiert.
Bonellfederkernmatratzen
Die Bonellfederkernmatratze ist die klassische Matratze und ein harter Matratzentyp. Bei der Bonellfederkern sind viele Federn in Reihen angeordnet und mit Spiralen verbunden. Mit ihren verschiedenen Liegezonen bietet die Bonellfederkernmatratze einen hohen Komfort. Auch in puncto Mikroklima, Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit lässt eine Bonellfederkernmatratze keine Wünsche offen.
Wasserbettmatratzen
Die Wasserbettmatratze bietet eine Vielzahl von Vorteilen. So gewährleistet die Wasserbettmatratze in jeder Schlafposition eine optimale Unterstützung. Ein wohltuendes Schlafklima, das erwärmte Wasser, das die Muskulatur zusätzlich entspannt und ein hygienischer, kochfester Bezug sind weitere Pluspunkte der Wasserbettmatratze.
Matratzenauflagen
Eine Matratzenauflage steigert den Schlafkomfort. Je nach Modell unterstützt und verbessert die Matratzenauflage die Liegeeigenschaften, gleicht Temperaturschwankungen aus, nimmt Feuchtigkeit auf oder erhöht die Liegefläche für einen einfacheres Hinlegen und Aufstehen.

zur Produktwelt Schlafzimmer

zu den Produktwelten